Hey there! Thanks for dropping by Theme Preview! Take a look around
and grab the RSS feed to stay updated. See you around!

Alice D.

Meine erste Band . Leider nur kurzlebig 1988/ 89. Wir spielten Flower-Power-Acid-Rock.


Uwe: Drums,    Martin Lammerz: Gesang, Gitarre,    BAC: Bass,    Britta Schmidt: Gesang,   Martin Jansen: Gitarre

Es war so Ende der 80-er Jahre, als in der internationalen Musikszene wenig Interessantes passierte. Zeit also um die Musik der zweiten Hälfte der wilden 60-er Jahre nachzuholen. Da saßen wir also, hörten haufenweise „Psycodelic Garagenrock“ und den sonnigen „San Francisco-Sound“ der „Jefferson Airplane“ und „Quicksilver Messanger Service“ und alles Andere, was cool genug für uns war. Das ging natürlich nicht spurlos an uns vorbei, und beeinflusste unser Musizieren enorm. So coverten wir ein paar Songs aus dieser Zeit, spielten aber größtenteils Stücke aus der Feder unseres Frontmannes Martin Lammerz. Bei den Gigs brauchte das Publikum immer einige Zeit, bis sie begriffen, dass wir wirklich so eine abgedrehte Musik machten. Na ja, war ´ne tolle Zeit. Wir waren nicht nur eine Band, sondern verbrachten auch den Großteil unserer Freizeit zusammen.

Wir probten in Hilden, im „Haus Gollar“ zusammen mit ca. 15 anderen Bands. Das war eine schöne Villa mit Garten, rieseger Terasse und Thekenbereich für Partys. Das Haus wurde von der Stadt zur Verfügung gestellt und von uns vereinsmäßig verwaltet. Tolle Sache, was? Sowas gab´s früher.

 

 

 

 

 

 

 

 

Doch dann zog es mich vom Rheinland in die Pfalz, und die Band löste sich auf.

Also, die hildener Musikszene hatte viel zu bieten. Es gingen auch große Musiker aus ihr hervor.

 

 

One Response to “Alice D.”

  1. PeDe sagt:

    Da stimmt jedes Wort…auch die unausgesprochenen und der ganze Kram zwischen den Zeilen. Mich hat`s noch weiter von Hilden weg gerissen und bin jetzt im Schwarzwald…aber alles ist noch da, das Golla, die Leute und die Erinnerung an `ne extra geile Zeit mich Euch.